StadtRevue Archiv | Artikel

Ausgabe: 11.2017

Kategorie: Trinken & Essen - Neueröffnung
Stichwort: Neueröffnung 

Volksmund

Am Volksgarten hat ein neues Restaurant eröffnet. Es verspricht bürgerliche Küche mit mediterranem Einschlag


Man sitzt gemütlich an schlichten Tischen

Viele Gastronomen haben  sich an diesem Ort mit Biergarten vis-à-vis dem Volksgarten bereits versucht. Nun hat sich Martin Schlüter der Gaststätte angenommen, die bislang das Bio-Lokal »Guten Abend« beherbergte. Schlüter ist erfahrener Wirt, gründete vor vielen Jahren seinen ersten Betrieb in Braunsfeld und leitete zuletzt mit Daniel Rabe die »Bagatelle« in Hoffnungsthal.

 

Man sitzt gemütlich an schlichten Tischen und hat schnell das erste Getränk vor sich stehen. Drei Fassbiere sind im Programm, neben gut gezapftem Früh auch süffiges Bayrisch Hell (3,80 €/0,5 l) von Büble. Wie immer bei Schlüter gibt es ordentliche Weine, wir empfehlen den Grünen Veltliner von Huber aus dem Traisental (Offene 4,50–8 €/0,2 l).

 

Die Speisekarte bietet Bürgerliches, teils mit mediterranem Einschlag, meist als kleine Portion. Aber auch Hauptgerichte werden angeboten. Das Zürcher Geschnetzelte vom Iberico-Schwein (17 €) in sämiger Sauce ist zart und gut gewürzt, dazu gibt es buttrig gebratene Spätzle mit reichlich Muskat. Das Cordon Bleu (7 €) ist saftig und knusprig ausgebacken, Beilagen gibt es für den Preis nicht. Wem das nicht reicht, ordert eine weitere Kleinigkeit, etwa Süßkartoffel-Pommes oder gebratene Champignons mit Knoblauch und Zwiebeln (4 €). Der Laden ist gut besucht, die Stimmung ausgelassen. Vieles spricht dafür, dass es nun an diesem Ort klappt.

 

Südstadt, Vorgebirgsstr. 47,
Tel. 16 86 26 35,
restaurant-volksmund.de,
Ö: 17–1, Sa/So ab 12
Von: Jana Bütow