StadtRevue Archiv | Artikel

Ausgabe: 4.2018

Kategorie: Trinken & Essen - Neueröffnung
Stichwort: Bistro

Agnes

50670 Köln, Agnesviertel

Neusser Str. 58, T 42 30 60 31

agnes-bar.business.site

Ö: 13–24, Fr / Sa bis 1, So bis 18


Foto: Marcel Wurm

 

Bistro. Auch der Nachfolgebetrieb des Weintreffs »Divinebar« wird im Viertel gut angenommen. Die Lage an der belebten Kreuzung gegenüber der Agneskirche ist perfekt. Und so hat die Crew des gegenüberliegenden Kiosks den Laden übernommen und in monatelangem Umbau geschmackvoll ausstaffiert. Die türkisfarben verkleidete Theke ist ein Blickfang, ebenso die mehrstöckige Flaschenkonstruktion hinter der Theke. Dazu sieht man fröhlichen Nippes.

 

Das Café mit den großen Fensterfronten ist verwinkelt, es gibt viele hübsche Plätze und bequeme Polsterstühlchen. Im kleinen Raum links vom Eingang sitzt man nachmittags ungestört bei gutem Cappuccino und Zeitungssortiment. Abends wird es voll, oft ist nur noch ein Hocker an der Bar zu bekommen. Die Weinauswahl sollte größer sein, Luganer oder ein Rioja sind aber lecker, und ein 0,2l-Glas kostet kaum mehr als ein 0,1l-Glas (süffiger Grauburgunder 6,50 € bzw. 4,90 €).

 

Der Service ist freundlich und überaus aufmerksam. Die einfachen Bistrogerichte wie Quiche mit Grillgemüse (7,50 €) werden oft geordert. Gut und üppig und ein ausgezeichneter Begleiter zum Rotwein ist der Schinken-Salami-Teller mit kleinem Salat für 9,90 €. Jetzt, da der Frühling kommt, sind die Tische auf dem Trottoir zusätzlicher Anreiz für einen Besuch.

 

 


Von: Christian Meier-Oehlke