Letzte Nachrichten

Ticker: Ratssitzung am 16. Dezember 2014
16.12.2014 11:00

Blogs, die wir mögen

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

StadtRevue Blog

04.07.2013
10:20

Info-Veranstaltung zum erneuten Prozess gegen Doğan Akhanlı

Heimspiel in Istanbul

Wie der Stand rund vier Wochen vor dem erneuten Prozess gegen den Kölner Schriftsteller Doğan Akhanlı ist und wie das Ganze im Lichte des aktuellen demokratischen Aufbruchs in der Türkei zu beurteilen ist, wird am Freitag (5. Juli, 19.30 Uhr) in der Alten Feuerwache diskutiert.

Sie geben einfach keine Ruhe: Die obersten Revisionsrichter der Türkei haben im Februar 2013 den von Oktober 2011 datierenden Freispruch gegen den Kölner Schriftsteller und Menschenrechtler Doğan Akhanlı aufgehoben und einen zweiten Prozess angeordnet. Der findet nun am 31. Juli in Istanbul statt und soll nach Meinung der Revisionsrichter mit lebenslanger Haft enden.

Bei der Initiative „Gerechtigkeit für Doğan Akhanlı“ ist man empört: „Die zweite Anklage entbehrt genauso wie die erste jeder Grundlage. Es gibt keinen einzigen Beweis, Doğan Akhanlı habe 1989 einen Raubüberfall begangen. Alle Zeugenaussagen entlasten den zu Unrecht Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft und die grauen Herren aus Ankara stehen mit ihrer Konstruktion völlig allein“, heißt es.

Exil für eine unliebsame Stimme der zivilen Opposition?

Für Doğan Akhanlı bedeutet der Richterspruch vom Februar 2013 vor allem, dass er erneut aus der Türkei ausgesperrt wurde, um nicht bis zur Verhandlung inhaftiert zu werden. Das zweite erzwungene Exil nach seiner Flucht im Jahre 1992 könnte durchaus die eigentliche Absicht dieser absurden Revision sein: Akhanlı war nach dem Freispruch häufiger in die Türkei gereist, hatte auf Veranstaltungen und in den Medien der Stimme der zivilen Opposition in der Türkei weiteres Gewicht verliehen.

Wie der Stand rund vier Wochen vor Prozessbeginn ist und wie der anstehende Prozess im Lichte des aktuellen demokratischen Aufbruchs in der Türkei zu beurteilen ist, soll am Freitag in der Alten Feuerwache diskutiert werden. Doğan Akhanlı selbst hält einen Vortrag zu seinem erzwungenen Exil, der Rechtsanwalt Ilias Uyar erläutert den juristischen Stand des Prozesses, und auch der Comedian Fatih Cevikkollu ist mit dabei.

5. Juli, 19.30 Uhr, Großer Saal der Alten Feuerwache, Melchiorstraße 3

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.