StadtRevue Tageskalender | Tagestipp


Das Trauma des Ersten Weltkriegs

Nach der Katastrophe des Ersten Weltkriegs war die erste deutsche Demokratie schon beschädigt, bevor sie sich entfalten konnte: Dolchstoßlegende, Versailler Vertrag und die Ablehnung der deutschen Kriegsschuld gaben den Gegnern der Weimarer Republik rasch Auftrieb. Der Historiker Gerd Krummeich skizziert eine Mentalitätsgeschichte der 20er und 30er Jahre.

Di 15.01., 19:30 Uhr, Domforum >