StadtRevue Tageskalender | Tagestipp


Heinrich Miess: »Die Freiheit der Dinge«

Es ist eines seiner bekanntesten und umstrittensten Werke: Gerhard Richters Zyklus »48 Portraits«. Was hat es auf sich mit dieser »rätselhaften Auswahl« von 48 Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts, von Kafka bis Einstein? Heinrich Miess, der seit den 80er Jahren als Lithograf für Richter arbeitet, hat ein famoses persönliches Buch darüber geschrieben. Im Kunstverein liest Miess daraus und erzählt vom Making-of.

Mo 18.02., 19:00 Uhr, Kölnischer Kunstverein >