Stadtrevue – das Monats­magazin für Köln

Das aktuelle Cover der Stadtrevue Köln, Titelthema: Ehrenfeld — Kölns missglückte Stadtplanung

Was ist los in Köln? Hier steht’s drin! Ob Konzert, Party oder Kino. Ob Demo, Floh­markt oder Kneipe: Mit der Stadtrevue seid ihr dabei. Monat für Monat mit rund 150 Seiten Kultur, Politik und ­Stadt­­leben. Zahl­­lose Ausgeh­tipps und der um­fang­reiche Termin­­­­kalender sorgen für den Durch­­blick. Die Stadt­revue ist eines der größten und bekann­tes­ten Stadt­­magazine Deutsch­­lands. Wie es dazu kam, und warum sie heute ziem­lich einzig­artig ist, erfahrt ihr hier…

Stadtrevue digital lesen

Hier auf stadtrevue.de sind unsere Berichte erst nach Ablauf des Erscheinungs­zeit­raums (s.o.) online. Nutzt hierfür unser Archiv

Jederzeit aktuell könnt ihr alle Stadtrevue-Inhalte mit der Stadtrevue App auf Smart­phone, Tablet oder Desktop nutzen

Stadtplanung

»Ehrenfelder Mischung« in Gefahr

Brachen, Kräne und viele Versprechungen – Investoren grasen jeden Quadratmeter Ehrenfelds ab. In keinem Stadtteil zeigen sich die Schwächen der Kölner Stadt­planung deutlicher.

Missbrauch

Nicht aufgearbeitet

Patrick Bauer wurde als Kind von einem Pfarrer missbraucht. Wir sprachen mit ihm über die Schuld Woelkis, falsche Kon­sequenzen und Missbrauch an Ordens­schulen und Internaten.

Stadtspaziergang

Unterwegs im Patriarchat

Die Gesellschaft ist von Männern designt. Welche Auswirkungen hat dieses »Patri­archat der Dinge«? Die Kölner Journalistin Rebekka Endler zeigt es uns auf einem Spaziergang durch die Innenstadt

Pandemie

Die Corona-Sick

Menschen in den ärmeren Vierteln sind nicht nur von den wirt­schaft­lichen Auswirkungen der Pan­demie stärker betroffen, sondern auch von der Erkrankung selbst. Woran liegt das?

Neues Festival

Cologne Jazzweek

Jazz-Metropole ist Köln schon lange, im September folgt endlich das große Festival: die Cologne Jazzweek. Kurator Janning Trumann erzählt im Interview, was wir erwarten können.

Theater

20 Jahre Sommerblut

Das »Festival der Multipolarkultur« feiert sein 20-jähriges Jubiläum — und das mitten in der Pandemie. Die Ein­schränkungen und Umwege will das Festival produktiv machen  Foto: Katsey Photography

Außerdem in dieser Ausgabe:

Politik

Greensill-Skandal: Die Bühnen haben 15 Mio. Euro verbrannt
Rechtsextremismus: Immer mehr Fälle bei Kölner Polizei  
Corona: Die umstrittene Teststrategie in Kitas und Schulen
Fort X: Karnevalsverein will sich den Veranstaltungsort sichern

Musik

PayPalPop: Maurice Summen hat sein Album in sozialen Netzwerken produziert
Die besten neuen Platten des Monats

Film

Film des Monats: »Sommer wie Winter« von Sebastién Lifshitz
Filmhaus: Schwierige Vergangenheit, rosige Zukunft?

Kultur

Berliner Theatertreffen: Die Besten im Livestream
Beuys total: Das Rheinland feiert seinen Aktionskunstpapst
Punk als Rettung: »Krach« von Tijan Sila

Gastro

Außengastro: Warum hat Köln kaum was am Rhein zu bieten?
Landwirtschaft: Vor den Toren Kölns wächst jetzt Quinoa

Mit Kindern

Tipps für Eltern und Kinder

Stadtrevue-Aktion: support your local magazine. Einige der prominente Supporter

Über Jahre haben sich zahl­reiche Persön­lich­keiten des kultu­rellen und gesell­­schaft­­lichen Lebens der Stadt für die Stadtrevue eingesetzt. Was sie an der Stadtrevue schätzen und wie auch ihr die Idee eines unab­hängigen Stadt­magazins für Köln unter­stützen könnt, erfahrt ihr hier.