Hier haben wir einige Specials und Serien der letzten Jahre zusammen­gestellt. Ins Bild klicken, PDF öffnen…
Stadtrevue-Historie
40 Jahre Stadtrevue

2016 – 40 Jahre Stadtrevue

Im September 2016 gab es Grund zum Feiern: 40 Jahre Stadtrevue, 40 Jahre unab­hängiges Kollektiv. Die Titel­geschichte der Jubel­ausgabe mit zahl­reichen Gast­bei­trägen als PDF …

Der Dom muss weg!

2006 – Der Dom muss weg!

Mitte der Nuller-Jahre: Die Stadt plant Skyscraper in Deutz, die Unesco droht mit dem Entzug des Welterbe-Status für den Dom. Wir lösen den Konflikt und erhalten den Kölner Medienpreis …

Aktuelle Serie: »Neuland — Kölner Neubaugebiete«

2020 – Rodenkirchen: Sürther Feld

Für die einen ist es ein Familienviertel mit gelungener sozialer Durchmischung, die anderen beklagen die Tendenz zum Drittauto. Mit dem nächsten Bauabschnitt kommt die Frage auf, ob es weitergehen kann wie bisher.

2020 – Ehrenfeld: Grüner Weg

Anfang des Jahrzehnts war hier eine Partymeile, jetzt sind Ruhe und Flachdächer eingekehrt. Ist der Grüne Weg ein Symbol für den Wandel Ehrenfelds?

2019 – Junkersdorf: Stadtwaldviertel

Das Stadtwaldviertel ist eine der teuren Wohngegenden in Köln. Wer sich dort umsieht, trifft auf ein großzügig geplantes Viertel mit vorbildlichen Grünflächen und freundlichen Anwohnern.

2019 – Ostheim: Waldbadviertel

Auf dem sogenannten »Millionenacker« wurde eine Siedlung für 2000 ­Menschen aus dem Boden gestampft. Niedrige Mieten und günstige ­Einfamilienhäuser haben vor allem junge Familien angelockt.

2019 – Porz: Physikersiedlung

Die Physikersiedlung in Porz, errichtet nach dem Krieg, wurde voll­ständig abge­rissen und neu auf­ge­baut, um mög­lichst vielen Menschen günstige und moderne Wohnungen zu bieten. Geblieben sind die Straßennamen.

2019 – Kalk: CFK-Gelände

Kalk war einmal ein Dorf und Kalk war einmal wohlhabend. Wo einst die Chemische Fabrik Kalk stand, pflanzen die Anwohner heute Blumen und kämpfen für Spielstraßen.

2019 – Ossendorf: Butzweilerhof

Einst war hier der zweit­größte Flug­hafen Deutsch­lands. Heute gibt’s 700 neue Wohnungen, eine Attraktion für Auto­lieb­haber und Kött­bullar zum Früh­stück.

2019 – Nippes: Clouth-Gelände 

Wo einst Gummi ver­arbeitet wurde sind heute Luxus­wohnungen und Bau­gruppen. Die Planung gilt als vor­bild­lich, doch ein Veedels­gefühl stellt sich erst all­mählich ein

Stadtteilporträts

2019 – Eigelstein: Das letzte kölsche Veedel

Der Eigelstein ist ein kölscher Mythos. Vornehm war es hier nie, dafür immer bunt: Hier tummeln sich Dealer und Intel­lektu­elle, Obdach­lose und Familien mit Lasten­rad und besonders viele Einwanderer.

2018 – Südstadt: Ärger im Paradies

Die Südstadt ist in Aufruhr. Das vielleicht schönste Veedel Kölns stand stets für Lässigkeit und Toleranz. Doch nun tobt ein Generationenkonflikt. Es geht ums Feiern, um die Straße und um Anerkennung

2017 – Wer rettet Ehrenfeld?

Das Szeneviertel ächzt unter der Last seines Hypes. Migran­ten und Arme werden durch steigende Mieten verdrängt, Frei­flächen fehlen, der Verkehr kolla­biert. Nun droht auch noch ein kultu­reller Kahl­schlag …

2016 – Deutz: Insel der Träume

Ausgerechnet das klein­städtische Deutz inspiriert die Städte­planer zu immer neuen visio­nären Höchst­leistungen. Wie lebt man in der ­rechts­rheinischen Innen­stadt, wo Giganto­manie auf klein­bürger­­liches Flair trifft?

2015 – Chorweiler: Neue Heimat im Norden

Chorweiler ist, wo die kleine Lea-Sophie verhungert ist, und der Gangster-Rapper Bero Bass mit dem Messer herum­fuchtelt. Aber Chor­weiler ist auch eine Geschichte von Hoffnung …

2014 – Nippes: Tälchen, Tower, Tadsch Mahal

Sülz ist gesetzter, Kalk ärmer und Ehrenfeld hundert­mal hipper. Nippes ist von allem nur ein bisschen – und doch besonders. Und nicht nur, weil der Karneval hier schon um elf nach neun eröffnet wird …

2013 – Report Porz

Chorweiler des Südens, Spiel­wiese für die Profi-Stümper unter den Stadt­planern, verhinderte Groß­stadt: Porz ist gebeutelt. Und Porz ist schön: die Dörfer am Rhein, die Wahner Heide, Schloss Wahn und die Groov …

2012 – Mülheim, mon amour

Hohe Erwerbs­losig­keit und soziale Schief­lage, auf­strebendes Szene-Viertel und Medien­stand­ort. Mül­heim ist geprägt von Gegen­sätzen, doch im Rest von Köln nimmt man vor allem den schlechten Ruf des Stadtteils wahr …

2011 – Kalk: The next big thing?

Der einstige Industrie­stand­ort gilt manchem als das neue Ehren­feld gehandelt. Gleich­zeitig hat Kalk noch immer viele Probleme. Wie ist das Leben zwischen Shopping Mall, ­Designer­büros und Auto­nomem Zentrum …

2010 – Ehrenfeld: Ein Veedel wird zur Marke

Aufgekratzte Partypeople, Lohas und Street-Fashion-Victims zwischen Zentralmoschee und Körnerstraße – und ein Investor will eine riesige Shopping Mall ins Herz des Viertels setzen. Aufbruch oder Abgesang?

Literatur-Kooperationen

2017 – Westtext #02

Autor*innen, die alle die Erfahrung ver­bindet, fremd an einem neuen Ort zu sein. Die zweite Aus­gabe der Stadt­revue-Koope­­ration mit dem inter­­kultu­­rellen Literatur­­café fremdwOrte im Literatur­­haus Köln

2016 – Westtext #01

Von Kurz­geschichte bis Email-Samm­lung, von Lyrik bis Roman­auszug: »Westtext« gibt einen Ein­blick in die leb­hafte und viel­fältige Kölner Autor*innen-Land­schaft. Eine Koope­ration mit dem Literatur­haus Köln.

2018 – Neue Stimmen #03

Sie sind nun in Köln und Umgebung zuhaus, geboren sind sie in anderen Ländern. Die dritte Auf­lage der Stadtrevue-Koope­ration mit dem inter­kultu­rellen Literatur­café fremdwOrte im Literatur­haus Köln

2017 – Neue Stimmen #02

Sie sind geflohen und leben nun in Köln. Sie erzählen von Liebe, Politik und darüber, was beides mit ihrer Flucht zu tun hat. Eine Koope­ration mit dem inter­kultu­rellen Literatur­café fremdwOrte im Literatur­haus Köln

2016 – Neue Stimmen #01

Autor*innen aus Syrien, Bangla­desch und dem Jemen ver­öffent­lichen in der Stadt­revue. Eine Koopera­tion mit dem Heinrich-Böll-Haus, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem inter­kultu­rellen Literatur­café fremdwOrte im Literaturh­aus Köln